Locks as a Service
Loading...

Ein Tag im intelligenten Büro

Smartes Bürogebäude

Das Arbeiten von Morgen ist ein anhaltendes Thema: Neue Arbeitsmethoden, mehr Technik und neue Freiheiten – mit den technischen Möglichkeiten wandelt sich auch das Arbeiten. Aber nicht nur Werte und Methoden ändern sich, sondern auch das Bürogebäude an sich. Der technische Fortschritt beeinflusst also nicht nur den Schreibtisch, sondern gleich das gesamte Gebäudemanagement. Und das hat viele Vorteile! Wie sieht ein Tag im intelligenten Bürogebäude aus und wie erleichtert neueste Gebäudetechnik den Büroalltag? Wir machen einen Abstecher ins smarte Büro.

Intelligentes Gebäudemanagement:
Kein Schlüssel, kein Problem

Gerade der Montagmorgen hat es oft in sich. Trotzdem ist Eile angesagt, denn der Tag startet bereits mit einem wichtigen Meeting. Also ab aufs Fahrrad und schnell zum Büro. Kurz vor knapp erreichen Sie das Büro, müssen aber erst noch Ihr Fahrrad im Fahrrad-Abteil abstellen. Dann heißt es: Erstmal nach dem Schlüssel kramen und dann auch noch schnell den richtigen an Ihrem Schlüsselbund finden. Na endlich, einer passt! Ist das Fahrrad abgestellt, geht das Spielchen weiter. Tür wieder abschließen und den nächsten Schlüssel für die Gebäudeeingangstür herauskramen. Sie kennen den Ablauf: Für jede weitere Tür suchen Sie wieder den passenden Schlüssel an Ihrem Schlüsselbund. Nicht auszumalen, wenn Sie den Bund mal Zuhause vergessen!

Vielleicht ist Ihnen dieses Szenario bekannt. Eines ist aber gewiss: In Zukunft sieht das anders aus, denn das intelligente Gebäudemanagement macht den Schlüssel überflüssig. Ihr smartes Bürogebäude betreten Sie viel einfacher: Per App oder RFID. Indem Sie per App oder Transponder der Tür das Signal geben, dass Sie befugt sind, das Gebäude zu betreten, muss keine Tür mehr manuell geöffnet oder verschlossen werden. Doch wie genau funktioniert das Gebäudemanagement mit RFID-Transponder?

Jede Tür steht Ihnen offen – mit nur einer Karte oder per App

Einfach und vollkommen sicher: Das SAFE-O-TRONIC® access DS600 mit SAG Smart Line Einsteckschloss macht den Bürozutritt bequemer denn je. Über einen RFID-Transponder erhalten nur befugte Personen Zutritt zum Gebäude – und das ohne üppigen Schlüsselbund. Das Schloss identifiziert Sie über den RFID-Transponder und öffnet sich automatisch sowie berührungslos. So ist Ihr Fahrrad schnell abgestellt und Sie sind zeitig im Bürogebäude, ohne kostbare Zeit durch die Schlüsselsuche oder das Aufschließen zu verlieren. 

Das RFID-System hebt das Gebäudemanagement auf ein neues Level: Sämtliche Informationen wie Nutzungsdauer und Berechtigungen sind auf dem Transponder gespeichert – und das individuell nach Bedarf. Dabei muss bei Änderung der Daten ausschließlich der Transponder mit neuen Daten bespielt werden, während das Schloss keinerlei Anpassung bedarf. Ein smartes Bürogebäude mit innovativem Gebäudemanagement: Mit dem SAFE-O-TRONIC® access DS600 sind Sie somit schneller im Büro und rechtzeitig beim Montagmorgen-Meeting.

Das smarte Büro:
Alle Unterlagen immer sicher verwahrt

Das hätten Sie fast vergessen: Kurz vor Feierabend und mit den Gedanken schon im Wochenende hatten Sie alle Unterlagen für das Meeting in Ihrem Büroschrank verstaut. Glücklicherweise lässt sich die Tür zu Ihrem smarten Büro ebenso schnell öffnen. Und der Schrank? Auch für diesen bedarf es keiner mechanischen Öffnung per Schlüssel. Der intelligente Schrankverschluss SAFE-O-TRONIC® access LSW600 ist beispielsweise nicht nur kabelfrei, sondern erlaubt ein Öffnen und Schließen per Online-Steuerung. Ob per Karte oder alternativ auch per App – ein intelligentes Gebäudemanagement umfasst eine sichere, elektronische Steuerung von Stauräumen, also auch Schränken und Spinden. 

Neben einem schnellen Zugriff von nur befugten Personen bietet das Schloss aber noch mehr Komfort: Eine zusätzliche Manipulations- und Aufbruchssicherheit. Bei Versuch eines Schrankaufbruchs erfolgt eine akustische Alarmmeldung, die jeglichen Aufbruchsversuch sofort unterbindet und Sie zudem über den Manipulationsversuch in Kenntnis setzt. Die Aufbruchssicherheit ist dabei nach DIN 4547 geprüft.

Wie der intelligente Schrankverschluss im Detail funktioniert und welche Variationen wir Ihnen bieten, erfahren Sie hier.

Raumnutzung effizient gesteuert dank smartem Gebäudemanagement

Bevor es nun zum Meeting geht, kontrollieren Sie vorab, ob bereits jemand im Meetingraum eingetroffen ist. Ja, Sie haben richtig gelesen! Die Verwendung elektronischer Türschlösser erlaubt auch noch, dass sämtliche Büro- und Meetingräume effizient geteilt und genutzt werden. Der Zugang wird online in Echtzeit verwaltet, so dass auch bei Nicht-Nutzung ein gebuchter Raum stets wieder zur Verfügung gestellt werden kann. Dabei ergibt sich ein weiterer entscheidender Vorteil durch das intelligente Gebäudemanagement: Der Energieverbrauch durch Licht und Heizung wird dadurch bedarfsgerecht gesteuert.

Sicher und zusätzlich komfortabel: Das Gebäudemanagement der Zukunft 

Pünktlich und bestens vorbereitet: Das Meeting ist beendet. Anschließend geht es an den Schreibtisch im eigenen Büro – Ihr smartes Büro. Und auch hier sind Sie sofort startklar: Mit dem SAFE-O-TRONIC® access DS600 inklusive SAG Smart Line Einsteckschloss wird Ihnen dieses Mal nicht nur der Zutritt erleichtert. Vielmehr noch! Das Licht geht automatisch an und die Raumtemperatur wird entsprechend Ihrer Vorlieben reguliert. Sie können nach dem Meeting also direkt an Ihrem Schreibtisch durchstarten und haben dabei automatisch das perfekte Arbeitsklima, wie es Ihnen beliebt.

Beim Öffnen Ihres Kalenders stellen Sie fest, dass Ihnen am Abend ein neuer Schreibtischstuhl geliefert werden soll. Sind Sie dann noch im Büro? Falls nicht: Per Zeitsensitive Code (Time Sensitive Booking Code, TSBC) können Sie Externen für ein bestimmtes Zeitfenster Zugang zu Ihrem Büro gewähren. Der Code ist im Handumdrehen generiert und dem Kontakt zugestellt. Darüber hinaus kann der Code – je nach Bedarf – für einen oder auch zwei Schließvorgänge vorgesehen werden.

Auch wenn es mal spät wird: Schneller nach Hause dank intelligentem Gebäudemanagement

Der Montag hatte es in sich und Sie können erst später Schluss machen als geplant. Dabei sind Sie noch verabredet! Schnell alle Sachen im Schrank verschlossen und schon eilen Sie aus der Tür. Doch Moment mal: Was ist mit Licht und Klimaanlage? Kein Problem! Daran müssen Sie keinen Gedanken verschwenden. Mit Verlassen des Raumes und dem Verschluss der Tür werden auch Licht und Klimaanlage automatisch ausgestellt. Am Ende des Tages können Sie immer sorglos Ihr smartes Büro verlassen. Somit ist dank eines elektronischen Türschlosses das Büro automatisch und sicher verschlossen und es wird keine Energie verschwendet.

Gebäudemanagement-Lösungen –
Was sind die Vorteile?

Am Ende des Tages sind die Kernvorteile des intelligenten Gebäudemanagements klar: 

  • Scheller und bequemer Zugang für befugte Personen
  • Kein manuelles Öffnen und Verschließen notwendig
  • Gesteigerte Sicherheit und Kontrolle
  • Effiziente Raumnutzung und sparsamer Energieverbrauch
  • Flexibilität durch temporäre Zugangsberechtigung

Das Gebäudemanagement der Zukunft schafft ein smartes Büro für eine neue Art des Arbeitskomforts. Entscheidend ist dabei vor allem die elektronische Zutrittsorganisation. SAG Smart Access stellt elektronische Zutrittslösungen aus Soft- und Hardware zur Verfügung, die nicht nur ein komfortables Gebäudemanagement, sondern auch die Automation von Gebäudezutritten ermöglicht. Erfahren Sie mehr von unseren Lösungen für ein intelligentes Gebäudemanagement oder kontaktieren Sie uns. Wie beraten Sie gerne individuell!

Das könnte Sie
auch interessieren
Ein vollkommenes Zuhause auf Zeit
Papa Rhein Hotel Bingen
Locks as a Service
Software LockManager 7
Lernen Sie die neue Version kennen.
Vereinbaren Sie mit uns einen unverbindlichen Termin – wir freuen uns auf die Beratung!

    Systemanforderungen

    Clients (Funktionen Benutzerabhängig)

    • Windows 10
    • Intel Core i3 (ab Broadwell)
    • oder gleichwertig
    • 4 GB RAM oder höher
    • 500 MB freier Speicherplatz
    • Bildschirm Full-HD (4k empfohlen)
    • Ethernet-Schnittstelle min. 100Mbit, mind. 1 USB-Ports

    Server
    Dienste: Datenbank Service, Cybernet, Interface Service

    • Windows 10
    • Intel Core i5 (ab Broadwell)
    • oder gleichwertig
    • 8 GB RAM oder höher
    • >6 GB freier Speicherplatz
    • Möglichkeit der Datensicherung
    • Ethernet-Schnittstelle min. 100Mbit
    Ihr Markt

    Smart BuildingsIndustrie / VerwaltungUnis / BibliothekenHotel / Serviced ApartmentsKlinikenHandelSonstiges
    Ihr Kontakt






    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Flugzeug aus.

    Sprechen wir über
    Ihr Smart Access Setup!
    Video-Call-Termin vereinbaren
    zur Vorstellung unserer Lösungen

      Ihre Nachricht

      Ihr Markt

      Smart BuildingsIndustrie / VerwaltungUnis / BibliothekenHotel / Serviced ApartmentsKlinikenHandelSonstiges

      Ihr Kontakt






      Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Haus aus.