Locks as a Service
Loading...

Elektronisches Türschloss –
die smarte Lösung der Zutrittskontrolle

Der Flug hat 3 Stunden Verspätung? Stressen Sie sich deshalb nicht. Der Vermieter Ihrer Ferienwohnung hat Ihnen bereits vorab den Zahlencode für das elektronische Türschloss zukommen lassen. Nachts angekommen, geben Sie einfach den Zahlencode in das Touchpad ein und der Urlaub kann beginnen. Der Gastgeber muss nicht vor Ort sein, denn eine persönliche Schlüsselübergabe muss nicht stattfinden.

Die Welt ist vernetzt – Sie auch?

Online-Ticketing für die Bahn, QR-Codes für die Speisekarte – alles abrufbar über das Smartphone – und viele andere smarte Lösungen haben inzwischen den Weg in unseren Alltag gefunden. Ein elektronisches Schloss bringt Sie der smarten Welt einen Schritt näher und sorgt zudem für mehr Sicherheit. Durch ein elektronisches Türschloss mit Zahlencode können Sie Ihren Gästen die Zugangsberechtigung zu Ihrem Gebäude sowie auch den Zutritt zu Ihrem Apartment gewähren.

Ihre unmittelbaren Vorteile dabei:

  • Temporäre Gästecodes für die Tür
  • 24/7 Check-In ohne Personal, ohne direkte Schlüsselübergabe
  • Keine Zusatzkosten dank der 2-in-1-Lösung mit PIN und RFID
  • Systemoffenheit und Kompatibilität

Ein bequemer Aufenthalt durch temporäre Gästecodes für das elektronische Türschloss

„Ping!“ Guten Tag, Ihr Code lautet … Mit den temporären Gästecodes für Ihr elektronisches Türschloss haben Sie eine smarte Zutrittsberechtigung geschaffen, die Ihre Ferienwohnung oder Ihr Serviced Apartment (für berufliche Langzeitmieter) zu einem Ort der Unabhängigkeit und Sicherheit macht. Durch die Installation des elektronischen Türschlosses verschaffen Sie Ihren Bewohnern auf Zeit einen einfachen und ungebundenen Zugang. Und das Beste: Ihre Mieter brauchen dazu lediglich Ihr Smartphone und keine zusätzliche App. Einfacher geht’s nicht!

24/7 Check-In wie in einer Weltmetropole

Das elektronische Türschloss hebt Sie und Ihr Bordinghouse bzw. Ihre Ferienwohnung auf das nächste Level. Viele Apartments in Paris, London, Tokyo, New York und weiteren Städten haben eine solche Schließanlage bereits in ihren Wohnhäusern installiert. Der Vorteil des PIN-Codes: Er ist personalungebunden. Direkt bei der Buchungsbestätigung oder kurz vor der Anreise können Sie Ihren Bewohnern auf Zeit den temporären Zugangscode für die Tür zusenden. Durch die Kompatibilität des elektronischen Türschlosses kann der Code aber auch durch ein Drittsystem, wie beispielsweise Code2Order, direkt am Anreisetag ohne Probleme versendet werden. 

Das elektronische Türschloss ist Ihre kostengünstige 2-in-1-Lösung

Lock as a Service: Schlüssel verloren? Schnee von gestern. Das elektronische Türschloss für Ihre Ferienwohnung braucht keinerlei Schlüssel oder andere Schließmedien. Dadurch entfallen für Sie jegliche Beschaffungskosten bei Verlust. Dank der smarten 2-in-1-Lösung können Sie, Servicekräfte und Mitarbeiter das Schließsystem jederzeit mit dem RFID-Transponder bedienen.

Wie funktioniert ein RFID-Transponder?

RFID steht für Radio Frequency Identification. Der Transponder kann in Form einer Karte, eines Armbandes oder Ähnlichem vorliegen und enthält alle notwendigen Daten, um das elektronische Schloss zu öffnen. Er funktioniert also wie ein smarter Universalschlüssel.

Kompatibel und systemoffen 

Seitdem wir uns vernetzen, ist die REST-API (Representational State Transfer Application Programming Interface) nicht mehr wegzudenken. Diese Schnittstelle macht den Austausch von Informationen möglich, wenn sich diese auf unterschiedlichen Systemen befinden. So auch zwischen Ihrem elektronischen Türschloss und einem Drittsystem. Hier kann auch von Maschine-zu-Maschine-Kommunikation gesprochen werden, da zwei Systeme zusammengebracht werden, damit sie die gleiche Sprache sprechen.

Die ideale Verbindung: Über die REST API kann Ihr elektronisches Schloss also mit Drittsystemen wie Code2Order oder über PMS wie apaleo kommunizieren und angebunden werden.

Code2Order – das Allround-Programm für Ihre Hotelgäste

Code2Order ist einer unserer Partner und bietet Ihren Gästen einen smarten und unkomplizierten Aufenthalt. In Hotels ist der webbasierte und digitale Begleiter mit seiner Guest Journey, also seiner digitalen Kundenbegleitung vom Anfang bis Ende des Aufenthaltes, gern gesehen. Von der Buchungsbestätigung bis hin zum Check-Out können Sie alles über dieses Programm steuern. Und das natürlich personalungebunden und digital, ohne jegliche Nachteile.

Ein herzliches Willkommen mit apaleo, das Betriebssystem für Hotellerie

Ob kleine Ferienwohnung, Serviced Apartments, die Firma, große Hotelketten oder das eigene Haus – jeder mit einem elektronischen Türschloss von SAG kann diese Plattform nutzen. Apaleo ermöglicht Ihnen, Apps von führenden Softwareanbietern mit Ihrem Schließsystem zu verbinden. Ebenso können Sie hier durch offene APIs eigene Ideen verwirklichen. Probieren Sie es aus.

Durch die Zusammenarbeit der Schulte-Schlagbaum AG mit apaleo und Code2Order werden beste Funktionalität und hochgradige Qualität erreicht. Dadurch erfüllen die elektronischen Türschlosser von SAG alle heutigen sowie auch zukünftigen Anforderungen für einen effizienten, sicheren und bequemen Zutritt – smart und innovativ.

Das elektronische Türschloss kann noch mehr – aus 2-in-1 mach 3-in-1

Der Zutritt via App: Unsere elektronischen Türschlösser von SAG können auch durch eine funkbasierte Bluetooth-Funktion erweitert werden. Dadurch ermöglichen Sie Ihrem Mieter den Zutritt zum Boardinghouse und Apartment via App, ganz ohne Schlüssel oder Fingerabdruck.

Die App kann dabei hauseigen programmiert oder aber eine Fremd-App sein – die SAFE-O-Tronic® access Bluetooth-Funktion ist in beide Varianten integrierbar. Ihr Bewohner auf Zeit öffnet für den Zutritt zu seinem Apartment einfach die von Ihnen angegebene App. Das Smartphone Ihres Gastes wird zum mobilen Türöffner.

Weitere Vorteile durch die Apps sind:

  • Erweiterte Möglichkeiten zur Kundenkommunikation
  • Erweiterte Möglichkeiten zur Kundenbindung
  • RFID-Transponder kann integriert werden
  • Bündeln weiterer Features zum verbesserten
  • Gästemanagement
    • Digitale Gästemappe
    • Digitaler Feedbackkanal

„19876“ – Sesam öffne dich!

Der Moment, wenn sich wie durch Zauberhand das Garagentor öffnet, ist immer wieder schön. Auch Erwachsene freuen sich dann nochmal wie ein kleines Kind. Ein elektronisches Türschloss für den Außenbereich ist nämlich nicht nur gewerblich von großem Nutzen. Auch privat im eigenen Hause können Sie viele Vorteile durch ein elektronisches Türschloss genießen:

  • Schlüsselloser Zutritt
  • Sicherheit vor Schlüsselverlust
  • Erweiterung auf andere Außenzugänge möglich
  • Wertsteigerung der Immobilie
  • Erschwerter unbefugterZugriff als bei einem traditionellen Schließzylinder

 

Das elektronische Türschloss an der Haustür ist mir zu unsicher…

Verständlicher Weise wollen wir alle unser Eigentum bestmöglich schützen. Das größte Vertrauen legen wir dabei üblicherweise in einen Schlüssel. Doch was wäre, wenn wir Ihnen sagen, dass ein elektronisches Türschloss sogar sicherer ist?

Zuerst einmal können Sie den Schlüssel des elektronischen Türschlosses an der Haustür nicht verlieren, da Sie keinen haben. Ebenso kann deshalb auch keiner einen Schlüssel kopieren oder einen Abdruck vom Schließmechanismus nehmen. Und sind wir mal ehrlich: Für einen Einbrecher ist das Knacken eines elektronischen Türschlosses viel aufwendiger als das Aufbrechen einer herkömmlich gesicherten Tür mit traditionellem Zylinder.

Sie sind neugierig geworden? 

Dann helfen wir Ihnen gerne das passende elektronische Türschloss für Ihre Ferienwohnung zu finden. Wir begleiten Sie als Hersteller der elektronischen Schlösser Schritt für Schritt und gehen gemeinsam mit Ihnen den Weg in eine smarte Zukunft. Kontaktieren Sie uns.

 

FAQs:

Was ist ein elektronisches Türschloss?

Mechanische Verriegelungen nach dem Schlüssel-Schloss-Prinzip sind Groß und Klein bekannt. Demgegenüber steht die neuere elektronische Verriegelung, die im Vergleich einige Vorteile aufweist. Bei einem smarten oder elektronischen Türschloss ist nicht länger ein Schlüssel erforderlich. Es öffnet und schließt per Handy oder direkt am Schloss mittels PIN-Eingabe auf dem Tastenfeld oder über den Fingerabdruckscanner.

Wie sicher ist ein elektronisches Türschloss?

Im Regelfall ist ein elektronisches Türschloss sehr sicher – besonders im Vergleich zum eher klassischen Modell. Jedoch haben auch smarte Lösungen ihre Tücken. Bei elektronischen Schlössern mit Smartphone-Steuerung besteht ein Risiko vom Verlust des Handys in Kombination mit einer nicht gesperrten Zugangsberechtigung. Der Finder oder die Finderin müsste dann nur noch die Adresse kennen, um in das Gebäude zu gelangen. Bei schlechteren elektronischen Türschlössern wird die Zugangsberechtigung z.B. nach einmaliger Nutzung nicht automatisch gesperrt.
Die Funkverbindung der Schlösser ist meist gut verschlüsselt, sodass die Gefahr eines Einbruchs im Vergleich zu einem konventionellen Schloss recht gering ist. Nur selten ist die Funkverbindung gestört. Für die meisten Einbrecher:innen ist ein elektronisches Schloss eine große Herausforderung – so werden bereits viele Eindringlinge abgeschreckt.

Welche Vorteile bieten elektronische Türschlösser?

Wer auf ein Oldschool-Türschloss setzt, der bekommt auch Oldschool-Probleme: Denn wer seinen Schlüssel verliert, der muss auf Fachleute warten, die häufig nicht besonders preiswert sind. Um nicht andauernd tief in die Tasche greifen zu müssen, können Sie auch auf elektrische Türschlösser setzen. Statt mit einem Schlüssel lassen sich die Türen mit Ihrem Smartphone, einem Transponder oder einer Pin-Code-Eingabe öffnen. Geht ein Transponder verloren, können ihm ganz einfach die Rechte zum Öffnen der Tür entzogen werden – meist mit sehr wenig Aufwand, so müssen Sie nicht darauf warten, dass Fachleute Ihre Tür öffnen.

Welche Türen kann ich mit einem elektronischen Türschloss sichern?

So gesehen erst mal alle. Ob Haustüren, Zwischentüren in Hotels, Türen im Krankenhaus oder auch Möbelschlösser – verschiedene Arten von Türen können mit einem elektronischen Schloss ausgestattet werden. Doch nicht jedes Schloss passt in jede Tür. Einige Hersteller konzipieren eher Modelle für Außentüren und nicht für Zimmer- oder Möbeltüren.

  • Für Vordertüren: Die Sicherung von Vorder- und Hintertüren ist die häufigste Verwendung elektronischer Schlösser. Jeder Typ und jede Marke von elektronischen Schließsystemen passen auf diese Art von Türen. Es ist wichtig, darauf zu achten, dass es ein Modell ist, das speziell für Außentüren vorgesehen ist.
  • Für Innentüren: Achten Sie darauf, dass das Modell für den Innenbereich bestimmt ist. Es gibt häufig Türschlösser, die sowohl Außen als auch Innen angewendet werden können. Für Innentüren gibt es Schlösser in vielen Farben, Formen und unterschiedlicher Haptik. So finden Sie sicher ein passendes Modell für Ihre Türbeschläge.
  • Für Möbeltüren: Im Hotel, an der Uni oder im Krankenhaus – an vielen Stellen ist es notwendig Schränke sicher abzuschließen, auch dafür gibt es passende Schlösser.

Welche elektronischen Türschlösser gibt es?

Fünf unterschiedliche Varianten stehen bei elektronischen Türschlössern zur Verfügung.

  1. Die Smartphone-Steuerung
    Jung, modern und hipp. Das Öffnen und Schließen von Türen über das Handy ist eine recht neue Schließsystemvariante. Der Anwender oder die Anwenderin bedient das Türschloss ganz einfach per App. Diese wurde vorab auf dem Handy installiert. Nun lässt sich die Tür über Bluetooth öffnen und schließen. Aber Achtung: Das Smartphone muss immer mit dabei sein – vielleicht keine große Herausforderung, aber auch der Akku darf in diesem Szenario nicht leer gehen.
  2. Die Chipkarte
    Einmal die Karte vorhalten oder einstecken und zack öffnet sich wie durch Zauberhand die Hoteltür. Der Gast hält zum Öffnen die Chipkarte einfach über den Sensor des Schlosses. Ein kleines Manko: Die Chipkarte kann verloren gehen, jedoch kann im Vergleich zum Herkömmlichen mechanischen System hier die Karte deaktiviert und eine neue programmiert werden.
  3. Transponder
    Man kann sich den Transponder als kleine Fernbedingung für das smarte Schloss vorstellen. Oft handelt es sich bei einem Transponder um einen Schlüsselanhänger. Er kann zwar genauso verloren gehen wie die Chipkarte oder das Smartphone, allerdings muss man dann das Schloss nicht austauschen. Das Schloss kann einfach neu programmiert werden, sodass von dem verlorenen Transponder keine Gefahr ausgeht.
  4. Pin-Code
    Der Klassiker im Büro: Codeschloss mit PIN. Häufig werden elektronische Türöffner mit PIN an Bürogebäuden eingesetzt. Die Mitarbeitenden entsperren die Tür über die korrekte Codeeingabe in einer Tastatur oder einem Touchpad. Die Codeschlösser von SAG ermöglichen sogar eine temporäre Zugangsberechtigung – die ideale Lösung für Büroräume, Krankenhäuser, aber auch das eigene Zuhause. Und da es keinen Schlüssel oder Transponder gibt, kann auch nichts verloren gehen.
  5. Fingerabdruck-Schloss
    Ein biometrisches Türschloss ist die Highclass. Das Schloss verfügt über ein Fingerscan-Pad, das Zugangsberechtigungen verteilt, wenn der Fingerabdruck mit dem Fingerabdrucksensor erkannt wird. Obwohl es in manchen Bond-Filmen möglich ist, ist diese Art von Schloss mit Fingerscan eines der sichersten, denn das Fälschen des individuellen Fingerabdrucks ist kaum möglich.

 

Locks as a Service
Sprechen wir über
Ihr Smart Access Setup!
Video-Call-Termin vereinbaren
zur Vorstellung unserer Lösungen

    Ihre Nachricht

    Ihr Markt

    Smart BuildingsIndustrie / VerwaltungUnis / BibliothekenHotel / Serviced ApartmentsKlinikenHandelSonstiges

    Ihr Kontakt






    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Herz aus.

    Software LockManager 7
    Lernen Sie die neue Version kennen.
    Vereinbaren Sie mit uns einen unverbindlichen Termin – wir freuen uns auf die Beratung!

      Systemanforderungen

      Clients (Funktionen Benutzerabhängig)

      • Windows 10
      • Intel Core i3 (ab Broadwell)
      • oder gleichwertig
      • 4 GB RAM oder höher
      • 500 MB freier Speicherplatz
      • Bildschirm Full-HD (4k empfohlen)
      • Ethernet-Schnittstelle min. 100Mbit, mind. 1 USB-Ports

      Server
      Dienste: Datenbank Service, Cybernet, Interface Service

      • Windows 10
      • Intel Core i5 (ab Broadwell)
      • oder gleichwertig
      • 8 GB RAM oder höher
      • >6 GB freier Speicherplatz
      • Möglichkeit der Datensicherung
      • Ethernet-Schnittstelle min. 100Mbit
      Ihr Markt

      Smart BuildingsIndustrie / VerwaltungUnis / BibliothekenHotel / Serviced ApartmentsKlinikenHandelSonstiges
      Ihr Kontakt






      Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol LKW aus.